Souveräner erster Auswärtssieg der männlichen C-Jugend

mC1
Datum: 08.11.2015 - Von: RA

Ein wenig verunsichert waren sie schon, die Jungs von Trainer Ralf Mück: zwar wurden die bisherigen Heimspiele (gegen Taufkirchen und Königsbrunn) souverän gewonnen, doch hatte man beim Mitfavoriten ESV Regensburg mit 26:15 eine arge Klatsche hinnehmen müssen, so dass man vor dem Auswärtsspiel beim VfL Günzburg nicht genau wusste, wie man die eigene Leistungsstärke einschätzen sollte.

So wirkten unsere Jungs auch fast etwas überrascht, als sie gegen die ebenfalls  stark eingeschätzten Günzburger bereits nach 5 Minuten mit 6:2 in Front lagen. Die Gastgeber kamen mit der offensiven Deckung unserer Mannschaft nicht zurecht und sahen sich bereits zu diesem frühen Zeitpunkt gezwungen, die erste Auszeit zu nehmen. Im Anschluss forcierten sie das Spiel ohne Ball und so schmolz der Vorsprung des Gästeteams auf 7:6. Nun stellten die Erlanger ihrerseits auf eine defensivere Deckungsvariante um, wodurch der Abwehrverband wieder an Stabilität gewann. Lediglich der starke Günzburger Linkshänder, Frieder Bandlau, wurde weiterhin offensiv und dadurch sehr wirkungsvoll durch Rene Diehl bekämpft. Auf der Basis guter Abwehrarbeit und unterstützt durch einen gut aufgelegten Torhüter Jannis Müller präsentierte sich unsere Mannschaft auch im Angriff voller Selbstvertrauen, wobei v.a. die linke Angriffsseite mit Tom Hartmann und Moritz Sauter von der Günzburger Abwehrreihe nicht in den Griff zu bekommen war.
Zudem konnte man einige durch technische Fehler der Hausherren bedingte Ballgewinne verbuchen, die in schnelle Gegenstoßtore umgemünzt wurden, wobei sich v.a. der nach längerer Verletzung wieder ins Team zurückgekehrte Kilian Schmidtscheck hervortat.
Spätestens beim Halbzeitstand von 18:11 war klar: unsere Jungs waren angetreten, um hier die ersten Auswärtspunkte mit nach Hause zu nehmen – und das hatte den Gegner sichtlich beeindruckt.

Nach der Pause wurde das Spiel etwas „wilder“: der VfL Günzburg stemmte sich gegen die Niederlage und versuchte zu schnellen Toren zu gelangen. Unsere Jungs hielten jedoch dagegen und konnten den Vorsprung auf 10 Tore ausbauen. So stand es nach ca. 40 Minuten 28:18. Die letzten 10 Minuten ging das Gästeteam nicht mehr ganz so konsequent an, wodurch die Schwaben das Ergebnis aus ihrer Sicht noch etwas freundlicher gestalten konnten.

Der 31:25- Erfolg am Ende drückte jedoch das Kräfteverhältnis beider Teams an diesem Nachmittag ganz gut aus.

Ein Sonderlob verdiente sich die die Partie allein leitende Schiedsrichterin Julia Rülke, welche die schnelle Partie jederzeit im Griff hatte.

Für den HC spielten: Jannis Müller, Johannes Warnke (beide im Tor), Mo Sauter (10/2), Artur Fröse (2), Peter Fastnacht, Rene Sluik, Kilian Schmidtscheck (4), Tom Hartmann (7), Chris Stöckl (2), Rene Diehl (4), Marc Gruber (1), Jesse Abend (1), Momo Schneider;


Newsletter

Veranstaltungen, Ankündi-gungen und vieles mehr!
Immer gut informiert.

Hauptsponsor:
KDE
HC-Börse
Praktikumsstellen bei KDE Transport GmbH, Frauenaurach

KDE bietet Schülern gerne die Möglichkeit, ihr Schulpraktikum zu absolvieren. Bei Interesse senden Sie bitte eine Mail an info@kde-kurier.de.

weiterlesen